Reform des Unterhaltsvorschusses soll am 01.07.2017 in Kraft treten

Reform des Unterhaltsvorschusses soll am 01.07.2017 in Kraft treten

Die Reform des UVG soll zum 01.07.2017 und damit ein halbes Jahr verspätet in Kraft treten. Mit der Änderung wird die Altersgrenze auf das vollendete 18. Lebensjahr angehoben. Offene Fragen zur Finanzierung und zur Umsetzung haben bis zuletzt für intensive Gespräche zwischen Bund und Ländern gesorgt.

Die Änderungsvorschrift ist in Art. 23 und 25 des Gesetzes zur Neuregelung des bundesstaatlichen Finanzausgleichssystems ab dem Jahr 2020 und zur Änderung haushaltsrechtlicher Vorschriften geregelt (BT-Drucks. 18/11135).

Rechtsanwalt Cnud Hanken